Kolumne: 5 Fragen im Kinderzimmer mit Sophie & ihren 2 Jungs vom Blog „Sophielgutes“

Sophie hat einen Instagram Account in den ich mich innerhalb von 2 Sekunden verliebt habe,
2 tolle Kinder, ein großartiger Blog und ein noch schöneres Zuhause im schönen Linz in Österreich.
Als ich dann ihre Kinderzimmer Fotos sah, mußte ich sie gleich fragen, ob sie Lust hätte bei den „5 Fragen im Kinderzimmer“ mitzumachen – und yeah rausgekommen ist dieses tolle Interview und ein Haufen schöner Fotos, also lasst euch von Sophie inspirieren sie hat ein gutes Händchen wenns um´s Wohnen & Einrichten geht! Sie schreibt auch für Ihren relativen „jungen“ Blog „sophielgutes“ und ich finde schon der Blogname sehr vielversprechend, hier findest man tolle DIY Projekte, Shopping und Einrichtungstipps und selbstverständlich wird hier viel vom Familienalltag berichtet.

Xandi1

1) Wie alt ist dein Kind und was macht ihr derzeit gerade am liebsten?
Unser Großer, Maxi, ist fünf, derzeit spielt er am liebsten „Schtar Woas“ (Star Wars). Er weiß noch nicht so genau was das eigentlich ist, aber alles was die großen Kindergartenkinder sagen ist cool und muss zuhause nachgespielt werden. Wenn er gerade einmal nicht als Kämpfer unterwegs ist, liebt er es, draußen zu sein. Am liebsten auf dem Erdhügel, im Sandhaufen oder unterwegs mit dem Fahrrad.

Xandi wird bald zwei. Wir lesen sein Teddy-Buch gefühlte zwanzig mal täglich und sind immer auf der Suche nach Baufahrzeugen und Zügen. Wenn ihm danach ist, kommt er und drückt einen von uns ganz fest oder serviert mit Hingabe eine Tasse Kaffee aus seiner geliebten Kinderküche.

Xandi2

2) Wie sieht euer Kinderzimmer aus und was magst du darin am meisten?
Bei der Gestaltung der Kinderzimmer waren mir zeitlose Möbel und eine gewisse Schlichtheit sehr wichtig – soweit man das in einem Kinderzimmer haben kann. Somit bleibt uns mehr Raum zur Umgestaltung, wenn mal etwas nicht mehr so gefällt.

Maxi wohnt in Tipi Town mit Indianer Tapete, Fuchslampe und – ganz wichtig – seinem Schreibtisch. Hier wird gemalt, gerätselt, gestempelt und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Xandi’s Zimmer ist noch ein bisschen Baby. Eine hellgraue Wand, viele hübsche Tupfen und zarte Grautöne machen’s gemütlich.

Maxi4

Xandi3

Maxi2

3) Wo kaufst du am liebsten Baby/Kindersachen ein? 
Ich liebe kleine, persönliche Läden, in denen man besondere Stücke kaufen oder sich einfach nur Inspiration für zuhause holen kann. So ein Shop ist zum Beispiel „The youngest“ in der Linzer Tabakfabrik.

Außerdem toll: Online Shopping. Das Internet bietet die Möglichkeit, schöne Dinge von der ganzen Welt zu bekommen. (Die Kinder tragen Beanies und Loops von einer sehr talentierten Etsy sellerin aus Australien ;-)) Ich achte auf gute Qualität und kaufe lieber ein gutes Stück, das wir länger tragen können, als drei billige Teile, die nach kurzer Zeit Farbe und Form verlieren. Hier einige meiner Lieblingsshops:
Kind of mineKinderkram LinzDekorativ wohnenMein kleines Ich

4) Tipps zur Kinderzimmergestaltung und was sollte sich jede Mami anschaffen?
Es ist wichtig, sich eine Vorstellung zu machen und verschiedene Varianten auszuprobieren, bevor man das Zimmer einrichtet. Ich persönlich habe die Kinderzimmer wochenlang nachts im Kopf geplant. „Weniger ist mehr“ ist hier wohl auch keine schlechte Idee: Helle, zeitlose Möbel, pastellfarbene Wandfarben, nicht zu viel Mustermix. Das Zimmer füllt sich ja ganz von allein mit Spielsachen und allerlei Dingen, die den Raum schlussendlich komplettieren. Ich empfehle jeder Mami, sich ein richtig gutes Ordnungssystem für Spielsachen anzuschaffen. So lernen die Kleinen relativ schnell alleine aufzuräumen und das Chaos bleibt (meistens) aus.

Xandi4

Maxi3

5) Was war bis jetzt dein schönster Moment?
Ganz klar: Der Moment, in dem wir unser neues Haus zum ersten Mal als Familie betraten. Wir hatten die Kinder während des Umzugs bei Oma und Opa untergebracht und holten sie, nachdem das Chaos beseitigt war, endlich ab, um gemeinsam einzuziehen.
Maxi durfte die Haustüre aufsperren, nahm Xandi an der Hand und ging mit ihm entschlossen die Treppe in unser neues Leben hinauf.

M&X

Liebe Sophie tausend Dank für dieses schöne Interview und die tollen Fotos.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog.

2 comments

  1. Wow, na das ist mal ein Haus (musste gleich den Instagram-Account anschauen ;-))

  2. Tolles Kinderzimmer!
    Schönen Wochenstart
    Evi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*