DIY – eine großartige Idee, kleine Möbel schnell aufzuhübschen…

Wir haben wohl alle Zuhause das eine oder andere vom großen Schweden stehen,
und es gibt ja wirklich sehr viele Ideen aus einfachen Möbeln etwas besonderes zu machen, jedoch
habe ich einen Onlineshop entdeckt, der uns die ganze Arbeit abnimmt und einfach etwas großartiges zaubert.

Als wir beschlossen haben unsere kleine Duktig-Küche zu verschönern, standen wir schon vor dem Farbregal und sahen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, im Endeffekt gingen wir ohne Farbe, dann hab ich Limmaland entdeckt, ein süsser kleiner Onlineshop mit großartigen Produkten.

Das Zauberwort – sind Klebefolien – die ganz einfach auf das Möbelstück geklebt werden und schwups siehts einfach großartig aus und wenn man es nicht mehr mag, kommt sie weg und macht etwas neues daraus. So haben wir im Hand um drehen unsere kleine Küche aufgehübscht, ein paar neue Griffe noch und tataaa da ist sie nun.

Aber bei Limmaland gibts es auch noch andere Folien – ein paar Beispiele findet ihr hier:

Ein kleiner, weißer Tisch wird zum großen Abenteuer:
spieltisch-statt-spielteppich

ikea-kinderzimmer-spieltisch-piraten-wasserwelt

Mal ein anderes Puppenhaus:rabattcode

Und auf Wolken stehen wir ja eh alle:image-2

Na seit ihr auch so begeistert wie ich? Tolle Ideen die man ohne großen Aufwand schnell umsetzen kann.

Und mit dem Rabatt-Code “sweettimes-limmaland” bekommt ihr bis 30.05.2015 – 10% auf jede Bestellung.

Was gefällt euch am besten?

Fotos: Limmaland

Die besten Geschenkideen für den 1. Geburtstag

Heute zeige ich euch was wir uns zum 1. Geburtstag gewünscht haben, bzw. was wir bekommen haben.
Mir war es sehr wichtig das die Kleine nicht überhäuft wird vorallem mit unnützen Zeugs. Alle haben mich gefragt ob wir einen Wunsch haben – was ich wirklich sehr gut finde, so kann man seine Wünsche angeben und auch der Käufer ist meistens glücklich da er nicht stundenlang in einem Geschäft verbringen muß und sich die Frage stellt – was soll ich nur kaufen.

Die Kleine hat von uns (Eltern) ein Tipi bekommen, ein großes Zelt das nun zum kuscheln und spielen dient – ein Geschenk das sicher noch viele Jahre interessant sein wird, momentan werden im Tipi Bücher angeschaut, es wird gekuschelt, gestillt und geschlafen.IMG_3074

Von den Großeltern gab es die Kinderküche – sie liebt sie heiß, es werden die kleinen Töpfe ausgeräumt und eingeräumt, es wird in den Schüsseln gerührt und geschüttelt – ich bin erstaunt wielange sie da sitzen kann und wirklich schön spielt. Passend dazu gab es von Omi – selbstgehäkeltes – Obst und Gemüse.IMG_3346

Weiters bin ich begeistert von Holzspielzeug und daher stand der Regenbogen von Grimm´s ganz oben auf der Wunschliste, ebenfalls die hübschen Schälchen. Den Leuchtturm hab ich schon vor ihrem Geburtstag gekauft, er wurde immer nur auseinander gebaut aber genau 3 Tage vor ihrem Geburtstag stapelte sie ihn so schön – also ich finde eine großartige Geschenkidee!

Den Holz-Würfel mit den verschiedenen Bausteinen finden wir auch große klasse, sie kann die Steine jedoch noch nicht zuordnen, aber das wird noch – vorerst werden alle eingeräumt und ausgeräumt :-)

holz1

Dann haben wir auch ein tolles Sandspielzeug bekommen – die Spielplatztage werden ja nun immer aktueller. Dann hübsche Bücher, Seifenblasen, einen coolen Colorball, Badespielzeug, ein süsses Xylofon, ein ganz liebes Buch und ein Holzpferdchen – ein Mitbringsel aus Budapest und viiiel zum anziehen.

Ihr seht schon, die List war lang und ich habe auch einiges verräumt, damit sie nicht total überfordert ist, und so wird nun jeden Monat ein neues Spielzeug wieder hervorgeholt – dann bleibt alles lange interessant.
Also falls bald ein 1. Geburtstag ansteht – habt ihr hier eine kleine, feine Auswahl und ich bin mir sicher die kommen gut an.

 

Geburtstagskuchen, Cupcakes, Muffins und andere Leckereien

19Ich habe mir lange die Frage gestellt, 1. Geburtstagskuchen, mit Zucker oder ohne, mit Schokolade oder ohne – im Endeffekt wurde es ein Schokoladekuchen – genauer gesagt eine Sachertorte – dann hatte ich Angst das das Kind einen Zuckerschock bekommt, aber siehe da, es wurden nur kurz die Finger abgeschleckt die Nase gerümpft und dann die Himbeere aus dem Cupcake gepickt – soviel zum Zuckerschock, das erfreuliche daran, die “Großen” hatten also mehr davon :-)

Und da ich am Abend dann von allen eine Nachricht bekam, das sie die Rezepte wünschen, sage ich bitteschön – hier sind sie:

SachertorteIMG_3256

Zutaten:
130g weiche Butter
110g gesiebter Staubzucker
130g flüssige Schokolade
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
1 Prise Salz
6 Eier (getrennt)
110g Zucker
130g glattes Mehl
zum bestreichen 2 Becher Schokoladeglasur (z.b. diese hier) Marillenmarmelade zum bestreichen
Himbeeren als Garnitur

Zubereitung:

1) Backofen auf 180° Ober-und Unterhitze /160° Heißluft/ Backform mit Backpapier auslegen und Ränder mit Butter einfetten.

2) Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Salz cremig aufschlagen – am besten mit einer Küchenmaschine – geschmolzene Schokolade ebenfalls dazugeben und anschliessend 6 Eigelb einzeln unterrühren.

3) Eiklar zu steifen Schnee schlagen und dann den Zucker hinzugeben – alles ganz fest schlagen, den Eischnee unter die Buttermasse geben, das Mehl darübersieben und alles mit dem Schneebesen unterheben.

4) Teig in die Form füllen und ca. 45 Minuten backen – Kuchen auskühlen lassen und einmal durchschneiden.

5) Den Boden mit Marillenmarmelade bestreichen und wieder zusammensetzen.
Schokoglasur gleichmässig auf dem Kuchen verteilen und mit Himbeeren verzieren.

Himbeer-Kokos-Cupcakes

IMG_3258

Zutaten:
2 Eier
120g Zucker
1 TL Vanillezucker
75g Butter
50ml Sahne
160g Dinkelmehl
1 1/2 TL Weinsteinpulver
1 Prise Salz
abgeriebene Schale und Saft 1 Zitrone
200g tiefgekühlte Himbeeren
2 EL Dinkelmehl

Für die Streusel:
50g Butter
30g brauner Zucker
80g Dinkelmehl
handvoll Haferflocken
handvoll Kokosraspeln

Zubereitung:
1) Eier, Zucker und Vanillezucker hell aufschlagen – am besten in einer Küchenmaschine.

2) Butter schmelzen, Sahne hinzugeben und unter die Eimischung geben.

3) Mehl, Backpulver und Salz vermischen und vorsichtig unter den Teig heben.

4) Zum Schluß abgeriebene Schale und den Saft einer Zitrone hinzufügen.

5) Himbeeren mit 2 EL Mehl vermengen – nun abwechselnd Teig und Himbeeren in den Förmchen schichten.

6) Für die Streusel alle Zutaten mit den Händen verreiben bis kleine Brösel/Streusel entstehen, diese auf den Förmchen verteilen. Cupcakes ca. 30 Minuten backen.

Apfelmuffins

IMG_3300Zutaten:
2 Eier
120g Zucker
1 TL Vanillezucker
75g Butter
75ml Milch
150g Dinkelmehl
1 1/2 Backpulver
1 Prise Salz

3 Äpfel
25g Butter
2 EL Zucker und 2 TL Zimt

Zubereitung:

1) Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden – alles – Äpfel, Butter, Zimt und Zucker in einem kleinen Topf dünsten.

2) Backofen auf 180° vorheizen, Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

3) Eier, Zucker und Vanillezucker aufschlagen – am besten in der Küchenmaschine.
Butter schmelzen, Milch hinzufügen und alles unter die Eimischung geben.

4) Mehl, Backpulver und Salz vermischen und vorsichtig unter den Teig heben.

5) Nun Teig und Äpfel abwechselnd in die Förmchen füllen und ca 25 Minuten backen.

Rhabarberkuchen

IMG_3257

Zutaten:
500g Rhabarber
75g geschmolzene Butter
3 Eier
100g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
225g Mehl
150ml Sahne
brauner Zucker zum bestreuen

Zubereitung:
1) Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden – mit braunem Zucker betreuen und etwas ziehen lassen.

2) Backofen auf 180° vorheizen, Tortenform einfetten.

3) Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen, Eier einzeln hinzugeben.
Mehl und Sahne unterrühren.

4) Rhabarber in der Form verteilen, den Teig darüber gießen und ca. 30 Minuten backen.

Käse-Kartoffel-Börek

IMG_3261

Zutaten:
1 Packung frisches Yufka (4 Teigblätter)
3 Eier
250g Schafkäse
200ml Milch
125g Butter
3-4 mittelgroße Kartoffeln
frische Petersilie
Salz,Pfeffer, Schwarzkümmel

Zubereitung:

1) Die Kartoffeln kochen – anschliessend schälen und mit einer Gabel zerdrücken, den Schafkäse hinzugeben und ebenfalls zerdrücken, 1 Bund frische Petersilie klein hacken und untermischen – alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2) Butter schmelzen, Milch hinzugeben und leicht abkühlen lassen, dann 1 Ei trennen und das Eigelb bei Seite stellen, die restlichen 2 Eier und das zusätzliche Eiweiß in die Butter-Milchmischung geben.

3) Nun ein großes Rundes oder Eckiges Blech nehmen, mit Öl bestreichen und das erste Yufkablatt auslegen, mit der Butter-Milchmischung bestreichen und die Kartoffel-Mischung darauf verteilen, nun wieder ein Yufkablatt usw. wie bei einer Lasagne schichten. ganz zum Schluß die Ränder umschlagen und alles gut “verpacken”, mit der restlichen Milchmischung und dem Eigelb bestreichen, mit Schwarzkümmel bestreuen und ca. 30 Minuten bei 180° backen.

 

Alles Neu macht der Mai…

Ich hab´s getan, endlich, mein langersehnter Wunsch – frei zu sein – weg von dem ganzen Werbemüll und nun bin ich da!
Irgendwie ist immer noch alles gleich hier am Blog aber irgendwie hat sich auch eine Menge getan – hier mal die News:

11258730_820173671392591_1145935024_o

Meine Seite heißt nun ganz offiziell: sweettimes.at
Es geht ihr um die süssen Zeiten im Leben – also alles was mir gefällt und was ich einfach großartig finde.

Die Kinderzimmer-Serie wird noch mehr ausgebaut – da sie sooo gut bei euch ankommt – also seit gespannt, es warten schon einige spannende Kinderzimmer Einblicke.

Rezepte – oh ja da wird sich wieder etwas mehr tun, der Sommer beginnt und somit meine allerliebste Zeit zum backen.
Die Kategorie Rezepte habe ich total überarbeitet, ihr findet nun alle Rezepte die hier am Blog sind, schön aufgegliedert, in Cheesecake, Muffins, Kuchen usw. so ist alles etwas übersichtlicher geworden.

Naja und im quirligen Wien tut sich immer etwas, hier ein neues Geschäft, da ein neues Café – ich zeige euch laufend meine Favourites.

Mein kleiner Onlineshop wurde auch etwas “ausgebaut” – schaut einfach vorbei, vielleicht ist etwas für dich dabei.

Und auf jedenfall wird hier nun wieder regelmässig geschrieben, auf das freue ich mich am meisten.
Ich hoffe das kleine neue Blogdesign gefällt euch – bin gespannt was ihr sagt.

Ein riesen großes Dankeschön geht an Salma, die mir den schönen Header gemacht hat – Danke meine Liebste.

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein tolles Wochenende und viel Spaß hier bei mir.